Veranstaltungen 2017

   Poesie trifft Komposition: Ausblick auf die Planung 2017

 

 

Poesie trifft Komposition: Ins Grüne und ans Meer!

Sommerzeit, Urlaubszeit: Mit Instrumentalmusik für die Bassgitarre, Lyrik und Kurzgeschichten gestaltet SCHÖNFELD aus Hamburg ein zur Jahreszeit und zur Küstenregion passendes Programm. Beginnend mit einer Nacht im Garten geht es zu Momenten in der Natur, manch menschliche Skurrilität wird beleuchtet. Weiter führt die künstlerische Reise bis ans Meer. Töne und Worte malen Bilder mit kräftigen Farben. Ein Haiku-Kalender aus Kurzgedichten und Klangcollagen rundet die Performance ab.

Maren Schönfeld ist Autorin, Lektorin und Kulturjournalistin. Wolfgang CG Schönfeld ist Komponist, Musiker und Kunstmaler. Gemeinsam präsentieren sie in ihrer Reihe „Poesie trifft Komposition“ Programme zu verschiedenen Themenschwerpunkten. Bücher und eine CD sind im Handel erhältlich.

 

19. August 2017, 20 Uhr: Kulturkneipe Bornholdt in Meldorf, Zingelstr. 14

http://bornholdt-meldorf.de/

Die Veranstaltung beginnt bereits um 20 Uhr!

 

Samstag, 9. September 2017, 16 Uhr

Von Zellhaufen und Separatorenfleisch

Die Schauspielerin Maresa Lühle und die Autorin Maren Schönfeld gestalten gemeinsam mit dem Komponisten und Musiker Wolfgang CG Schönfeld eine Performance über (Un-)-Wörter, mit denen die Medien und die Politik uns Sachverhalte und Ereignisse beschönigend „verkaufen“ möchten. Aus ihrem Projekt „Weiche Ziele & Wohlstandsmüll“ mit Unwörtern und gerügten Wörtern 1991 bis 2016 hat Maren Schönfeld eine Auswahl getroffen. Mit der Performance entlarven die Akteurinnen Gewalt und Ausgrenzung in der Sprache, denn die vermeintlich harmlosen Begriffe werden erst im Kontext dramatisch. So mancher Aha-Effekt wird dabei sein, wenn man sich durch die Präsentation einzelner Wörter erst darüber bewusst wird, wie sehr diese in unserer Alltagssprache – vielleicht sogar von uns selbst – verwendet werden.

Eintritt frei, Hutspende willkommen

Kunstforum der GEDOK, Koppel 66 / Lange Reihe 75, 20099 Hamburg

Öffnungszeiten: Di - Fr: 13 - 18 Uhr, Sa: 11 - 16 Uhr

www.gedok-hamburg.de  ·  kunstforum@gedok-hamburg.de  ·  Tel. 040 2803124

 

BENEFIZLESUNG NACH ATELIERHAUSBRAND: https://schoenfeldblog.wordpress.com/die-naechsten-lesetermine/

 

 

21. Oktober 2017, 19 Uhr:  Poesie trifft Komposition zu und in der Ausstellung von Hanna Malzahn im Kunstforum der GEDOK Hamburg

 

5. November 2017, 15 Uhr: Poesie trifft Komposition im Café Book, Jesteburg

 

 

12. bis 22. November: 2 bis 3 Lesungen mit Komposition mit dem Friedensdekade-Team in Hamburger Kirchen zum diesjährigen Thema "Streit!"

 

 

Uhrzeiten, nähere Infos und weitere Termine folgen, bitte immer mal vorbeischauen!

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Wolfgang Schönfeld